FIREabend: Finanzblogs in der Krise?

Kaum macht man mal ein paar Tage Sommerpause, schon geht’s rund in der Finanzblogszene. Ein viel diskutierter Beitrag zum Zustand der Finanzblogs in Deutschland und zu Fragen einer quasi-turbokapitalistischen Kaperung der sog. FIRE-Bewegung, dazu eine Finfluencer-Leitfigur, die nach Jahren des Wasserpredigens nun doch vom Wein nascht.  Klar, da wollen wir natürlich auch richtig mitmischen im Disco-Pogo der Finanzblogs. Aber Spaß beiseite, die Kritik hat teilweise ihre Berechtigung.

Scroll to top