Der größte Schmu aller Zeiten: Lach- und Krachgeschichten von den Geschäftemachern mit der Angst

Tja, da haben wir wirklich in einen Honigtopf für investigativen Laienjournalismus gegriffen mit dem Thema unseres letzten Artikels. Erschrocken von der unerwartet großen Print- und Online-Reichweite der einschlägigen Crash-Propaganda haben wir uns im Anschluss an den Artikel auf eine Reise in die Abgründe selbiger begeben und dabei Erstaunliches zutage gefördert.

Olaf Scholz, der Blinde unter den Einäugigen

Wir wollen das Politische eigentlich gar nicht so sehr zum Thema werden lassen auf diesem Blog. Aber Olaf Scholz strebt anscheinend den Titel desjenigen Finanzministers an, der die Kleinanleger am meisten geärgert hat. Oder er möchte einfach nur mit Negativschlagzeilen in die Finanzblogs kommen. Nach der Finanztransaktionsteuer droht dem Kleinanleger nun neues Ungemach.

Wem man beim Thema Geldanlage zuhören sollte…und wem nicht.

Wir alle kennen das: alle paar Jahre wird eine neue Sau durchs Investmentdorf getrieben. Da sind es CfDs in Kombination mit Charttechnik im einen Jahr, dann P2P-Kredite im anderen Jahr, Crowd-Investing in Immobilien in einem weiteren und schließlich Kryptowährungen. Die wenigsten schaffen es, dauerhaft bei den Investment-Modethemen dabei zu bleiben. Mittlerweile ist es Gold, der drohende Crash, ja sogar das monetäre Endspiel. Wir haben natürlich eine klare Positionierung dazu.

Scroll to top